• P. Wyss

Abschlussturnier, 22.10.2020

Aktualisiert: Nov 7

Warum hat ein Golfset ausgerechnet 14 Schläger?

Das wurde vor langer Zeit – natürlich in St. Andrews – festgelegt. Seit über 65 Jahren ist die Zahl der Golfschläger auf 14 begrenzt, die als sogenannter „voller Satz“ mit auf eine Wettspielrunde genommen werden dürfen. Die Senioren des GC Bern haben heute bewiesen, dass man auch mit 4 Schlägern attraktives Golf spielen kann. Im Vorfeld wurde viel darüber philosophiert, welche 4 Schläger es denn sein sollten. Muss der Puter dabei sein oder kann man auch mit anderen Schlägern oder Hölzern putten? So manch einer wird nun schlauer sein als vor der Runde. Das Topresultat lieferte Captain Tinu Egger mit einer 80er Runde (Chapeau).

Apéro und Rangverkündigung fanden unter Einhaltung der Corona-Vorschriften im Aussenbereich des Golfparks statt. Der Abschluss-Höck mit anschliessendem Nachtessen wurde aufgrund der Corona-Situation abgesagt.

Überschattet wurde der Tag vom tragischen Tod unseres Kameraden Eric Kellenberger. Wir alle werden Dich vermissen!

Ein herzliches Dankeschön geht an Hans Freudiger (Emmentaler Backwaren Freudiger AG) als Sponsor der Siegerpreise!


Preisträger


Brutto

  • Martin Egger, 80 Schläge / Anton Klaus, 85 / Beat Schori, 88

Netto U70

  • Martin Egger, 74 (80 Schläge) / Markus Legier, Netto 76 (90) / Renato Hugi 76 (99) / Jürg Hofer 77 (96)

Netto Ü70

  • Willi Wullschleger 75 (90 Schläge) / Beat Schori 76 (88) / Peter Ronner 76 (90) / Jakob Waltenspül 79 (90) / Fritz Schneeberger 82 (108)

Nearest-to-the-Pin Loch 9

  • Markus Legier, 4.85 m

Bemerkung: am "prize giving" nicht anwesend oder "prize passed on"


Resultate >>>



218 Ansichten

Golfclub Bern

Lyssstrasse 50

3053 Münchenbuchsee

info@golfclub-bern.ch

+41 58 568 40 00

Moossee_CMYK1.jpg
  • Facebook

2020 

Golfclub Bern