Charta

Der Golfclub Bern spielt auf der interessanten 33-Loch Anlage des Golfpark Moossee. Bei den Clubturnieren achten wir darauf, dass das Gleichgewicht zwischen sportlicher Ausrichtung und gesellschaftlichen  Anlässen stimmt.

 

Wir befolgen selbstverständlich den "Spirit of the game".

Damit Golf spielen Spass macht, sollte sich jede Spielerin und jeder Spieler stets freundlich und korrekt Verhalten, auf die Sicherheit achten, zügig spielen und den Golfplatz schonen.

Alle Mitglieder des GCB haben sich gemäss Artikel 5 der Statuten verpflichtet, die korrekte Golfetikette einzuhalten. 

Wir wollen Fairness und korrektes Verhalten auf dem Golfplatz.

Wir wollen den Namen "GC Bern" nicht nur in die sportlichen Schlagzeilen bringen, sondern "Berner-Golfer" auch als korrekte und willkommene Gäste auf allen Golfanlagen der Schweiz und im Ausland bekannt machen.

Geschichte 

2018:

Durch eine Reduktion der einmaligen Eintrittsgebühr konnte die Mitgliederzahl erneut erhöht werden. Mit 929 Mitglieder zählen wir schweizweit zu den grossen Clubs. Die Junioren sind weiterhin an den Clubturnieren und der Clubmeisterschaft sehr gut vertreten. Die Seniorinnen und die Senioren steigen in der InterclubMeisterschaft in die höchste Klasse auf, das Damen A Team schafft den sofortigen Wiederaufstieg in die höchste Liga auf eindrückliche Weise. 
 
2017:

Durch grosszügige Aktionen des Golfparks Moossee hat sich die Mitgliederzahl wieder erhöht und beträgt nun 845. Jordan Prutthaweewat (3x) und Tanja Egger (1x) werden in nationale Kader aufgeboten. Der 100-er Club hat bereits mehr als 160 Mitglieder. Wie bisher unterstützt auch die Migros Aare die Juniorenbewegung mit CHF 10'000.-. Der Badweiher-Cup wird das erste Mal durchgeführt. 
 
2016:  

Die Juniorenförderung des Golfclub Bern erreicht im Ranking der ASG den 5.Rang. Die  Herren B schaffen in der Interclub-Meisterschaft den Sprung ins B2. Bei der Clubmeisterschaft siegen erstmals JuniorInnen. (Tanja Egger, Tobias Bodenmann). Auch der Presidents Cup und der Captains Prize wird bei den Männern von einem Junior gewonnen (Jordan Prutthaweewat). Zum dritten Mal verzeichnet der Golfclub Bern einen leichten Mitglieder-Rückgang. 
 
2015:  

Im ASG Elitekader sind 1 Juniorin und 8 Junioren des Golfclub Bern. Die Anzahl der JuniorInnen ist von 101 (2014) auf 80 zurückgegangen. Dennoch zählt der 100-er Club mehr als 140 Mitglieder. An über 40 Turnieren oder Anlässen wird das Clubleben wieder vermehrt gelebt. 
 
2014:

Der 100-er Club zählt bereits 130 Mitglieder und die Junioren mischen auch an der Clubmeisterschaft mit. Die Damen B steigen in der Interclub Meisterschaft in die höchste B-Liga auf. Leider sind die Anzahl Teilnehmender an den Turnieren seit ca 2 Jahren rückläufig. 
 
2013:

Das Damen A Interclub-Team steigt in die höchste Liga auf, das Damen B Team in die B2 Spielklasse und die Senioren werden in der Interclub-Meisterschaft VizeSchweizermeister. Die Anlässe zum 10-jährigen Jubiläum werden sehr geschätzt und gut besucht. Der Golfclub Bern zählt bereits 110 JuniorInnen. 
 
2012:

Der 100-er Club knackt die 100-Mitglieder-Grenze und unterstützt die sehr gut organisierte Juniorensektion. Die Migros Aare verdoppelt diesen Betrag. Erste Golfclub Bern JuniorInnen ( Tobias Bodenmann, Florian Wüthrich) werden in Regionalkader aufgenommen oder erhalten das begehrte Brevets Sportif (Florian Wüthrich, Manuel Dietrich, Tobias Bodenmann,Fabian Egger). Die Mitgliederzahl erhöht sich auf 783.  

 

2011:  

In den Interclub Meisterschaften steigen die Herren A2 in die zweithöchste Liga auf, die Senioren gar in die Höchste. Christina Gloor verbessert sich in der nationalen Order of Merit Girls auf den 13. Rang. 
 
2010:

Der Golfclub Bern organisierte zusammen mit dem Golfpark Moossee die nationale Amateur- und Mid-Amateurmeisterschaften. Das Team Des Golfclub Bern wurde dabei Vize-Schweizermeister. Die Club Corner Lounge auf der Terrasse des Restaurants Golfpark wurde eingeweiht. 

2009:

Erstmals tauchen in der nationalen Junioren Order of Merit Spieler (Kevin Caminada / Joel Kai Lenz Top 100) und 1 Spielerin (Christina Gloor 17. Rang)  des Golfclub Bern auf. Die Teams Mid-Am (4. Rang) und Coupe Helvétique (Viertelfinale) waren ebenfalls einmal mehr erfolgreich. Die Zahl der Mitglieder ist auf 822 angewachsen. 
 
2008:

Das Damen-A-Team schaffte in der Interclub-Meisterschaft den Aufstieg in die höchste Liga und die Senioren-Mannschaft in die nächst höhere. Das Teilnehmerfeld der Clubmeisterschaft wurde aus organisatorischen Gründen auf 160 Teilnehmer beschränkt. Einen umfassenden Wechsel gab es in der Spielkommission; gerade 4 Captains (Ladies, Senioren, Clubteam und Junioren) gaben ihren Rücktritt bekannt. 
 
2007:

Die Mitgliederzahl hat sich auf 731 erhöht. Für die Clubmeisterschaft haben sich 220 Mitglieder angemeldet, was zur Folge hatte, dass bereits am Freitagnachmittag eine Kategorie spielen musste. Die Herren B3 Mannschaft stieg an den InterclubMeisterschaften in die nächst höhere Stärkeklasse auf. 
 
2006:

Das Clubteam wird initialisiert. Rund 60 Mitglieder nehmen an den regelmässigen Trainings teil. Das Damen-Team steigt an den Interclub-Meisterschaften in die nächsthöhere Spielklasse. Die Interclub-Meisterschaft der Herren B3 wird auf der Golfanlage Golfpark Moossee durchgeführt. 
 
2005: Erstes Eröffnungsturnier und Neumitglieder Apéro im Badweiher. Erste professionelle Trainings für Interclub-Teams und Coupe Helvétique Spieler. Die Clubmeisterschaft wird erstmals über zwei Tage (mit einem Cut) durchgeführt. 
 
2004:

Die Anlage wird offiziell eröffnet. An den Interclub-Meisterschaften nimmt erstmal ein Herren-Team des Golfclub Bern und wird in seiner Kategorie gleich Schweizermeister. Die Clubmeisterschaft wird erstmals auf der 18-Loch Anlage durchgeführt. Der Golfclub Bern hat bereits 334 Mitglieder und erstmals eine Webseite.  
 
2003:

Der Golfclub Bern wird Mitglied der ASG und darf endlich neue Mitglieder aufnehmen. Die Anlage wird teilweise eröffnet und die erste Clubmeisterschaft findet statt. 
 
2002:

Die Bautätigkeiten begannen und der Golfclub Bern stellt ein Gesuch, um in die ASG aufgenommen zu werde. Wegen des hängigen Aufnahmeverfahrens können noch keine neuen Mitglieder aufgenommen werden. 
 
2001:  

Eingabe des Baugesuches und Veröffentlichung der Gründung des Golfclub Bern. Das Logo des Golfclub Bern entsteht. 
 
2000:  

Gründung des Golfclub Bern durch Ernst Aemisegger, Herbert Bolliger, Felix Meyer, Hans-Rudolf Schreiber und Sydney Peter Allanson.  Beginn der Landbeschaffung. 

Golfclub Bern

Lyssstrasse 50

3053 Münchenbuchsee

info@golfclub-bern.ch

+41 58 568 40 00

Moossee_CMYK1.jpg
  • Facebook

2020 

Golfclub Bern