Frühlingsreise Margara, 27.- 31.3.2022

Aktualisiert: 18. Apr.

33 Senioren starteten am Sonntagmorgen in Richtung Piemont. Ziel war der knapp 400 Km entfernte «Margara Golf & Country Club».

Das schön gelegene Golfresort Margara liegt in der Region Monferrato in unmittelbarer Nähe der Ortschaft Fubine. Die Gegend ist für ihre sanften Hügel, ihre hervorragenden Weine und ihre köstliche Küche bestens bekannt ist.

Der 1972 gegründete Der Golfclub bietet zwei Golfplätze (je 18 Löcher) für Golfer aller Spielstärken. Der Platz «Lolli Ghetti» ist grosszügig angelegt mit breiten Fairways, umgeben von schönen Eichen, Weiden und Ahornbäumen. Der jüngere Platz «La Guazzetta» ist völlig anders gebaut. Er ist hügelig, den Konturen der Berge des Monferrato folgend. Löcher mit weiten Fairways wechseln sich mit technisch anspruchsvolleren ab, die aufgrund der breiten Wasserflächen herausfordernd erscheinen.


Mit grosser Zufriedenheit blicken wir auf die tollen Golftage in Margara zurück. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Organisator Joe Kurmann.



Golf & Country Club Margara


Golf-Impressionen


Kulinarische Vergnügen


Weindegustation

Am zweiten Abend stellte uns Federico Primo (Bild mit Joe), Weingut «Tenuta La Meridiana» aus Montegrasso d’Asti, seine Weine vor. Zum Apéro standen ein «Brut Rose» und ein «Chardonnay» zur Auswahl, zum Essen dann verschiedene Rotweine (Nebbiolo, Barbera d’Asti und eine Assemblage bestehend aus Nebbiolo, Merlot, Albarossa, Cabarnet). Abgerundet wurde die Degustation mit einem Moscato d’Asti zum Dessert.



Gemütliches Zusammensein


Turnier (Strokeplay, max. Score), Kurs «Lolli Ghetti»


Bruttowertung

  1. Stafan Batt, 86 Schläge

  2. Jakob Waltenspül, 87

  3. Peter Ronner, 92

Nettowertung

  1. Peter Gubler, 78

  2. Emil Breu, 80

  3. Peter Ischer, 80

Neben den Preisträgern erhielten auch die Kollegen Fritz, Jürg und Urs einen Preis, eine Art Trostpflaster, überreicht von Tinu Egger.



171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen